Bis ans bittere Ende

Feldpostbriefe nach Oberschwaben 1940 – 1945

Philipp Mattes

Gebunden
300 Seiten, mit vielen Fotos
ISBN 978-3-87336-805-7

29,80 

inkl. 7 % MwSt.

Artikel Nr. 978-3-87336-805-7 Kategorien , , ,

Dieses Buch schildert in Feldpostbriefen den Kriegsalltag zweier Brüder aus Oberschwaben im Zweiten Weltkrieg. Geboren und aufgewachsen sind sie in einem kleinen Ort namens Torfwerk, zwischen Schussenried und Buchau. Nach ihrer Schulzeit machten sie eine Lehre zum Friseur und zum Kaufmann.
Doch auch sie wurden vom Krieg nicht verschont und wurden zum Militär eingezogen. Einer kam zur Luftwaffe, der andere zum Heer. Zuerst in Böhmen und Frankreich, später wurden beide in Russland im Bereich der Heeresgruppe Mitte eingesetzt. Von dort erlebten sie den schnellen deutschen Vormarsch im Sommer 1941, bis die Front etwa 20 Kilometer vor Moskau im Winter 1941/1942 zum Stehen kam und der deutsche Rückzug begann, der dann in der bedingungslosen Kapitulation endete.
Schonungslos beschreiben die Brüder in ihren Aufzeichnungen das tatsächliche Gesicht des Krieges und die Verluste auf beiden Seiten.
Viele Söhne, Väter, Brüder und Ehemänner kamen nicht mehr zurück…

Gewicht 1,4 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Bis ans bittere Ende“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gerhard Hess Verlag
In DE versandkostenfrei